Frequenzen:
  • Würzburg FM 102,4Kitzingen FM 88,5Gemünden/Lohr FM 90,4
  • Karlstadt FM 88,6Marktheidenfeld FM 99,0Ochsenfurt FM 92,6
Charivari Webradio - jetzt live zuhören
Charivari Webradio - jetzt live zuhören Jetzt live zuhören!
Live On Air:
Monique Marten
Blitzer-Hotline: 0800 - 30 80 700
Gewinn-Hotline: 01378 - 99 20 99 *
E-Mail ins Studio: studio@charivari.fm
Aktuelle Nachrichten aus Bayern, Deutschland und der Welt

Charivari Weltnachrichten

Aktualisiert am: 31.10.2014 um 20:00

Die Flüchtlingspolitik beschäftigt Deutschland. Sie ist heute auch Thema im bayerischen Kabinett, das zur Stunde zusammen kommt. Als Gast ist Bundesinnenminister de Maiziere dabei. Die bayerische Staatsregierung hat klare Vorstellungen, welchen Teil Aufgaben in der Asylpolitik der Bund zu schultern hat. Bei der Sitzung ist Bundesinnenminister Thomas de MaiziŠre zu Gast und tauscht sich vor allem mit seinem Amtskollegen Joachim Herrmann aus. Die Staatsregierung fordert unter anderem einen Sonderfonds, um die rasch wachsende Zahl von Menschen angemessen zu versorgen. Außerdem fordert sie, dass das zuständige Bundesamt sein Personal aufstockt, das die Asylanträge bearbeitet. Ende 2013 dauerten Asylverfahren im Schnitt acht Monate. Das sind 2 Monate mehr als eine EU-Vorgabe höchstens erlaubt. .

Seit 8 Uhr bestreiken die Piloten der Lufthansa Fernstreckenverbindungen am Flughafen Frankfurt. Die Airline hat allerdings dafür gesorgt, dass knapp die Hälfte aller Verbindungen planmäßig starten kann. Die Gewerkschaft Cockpit will in der mittlerweile fünften Streikrunde für die rund 5.400 Piloten der Lufthansa vor allem erreichen, dass sie weiter mit 55 Jahren in Frührente gehen können.

Aufschwung auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland hat im September den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht. Heute Vormittag gibt die Bundesagentur in Nürnberg die neuesten Zahlen bekannt. Die Sommerferien sind überall zu Ende - die Personalbüros wieder besetzt - damit stellen die Unternehmen wieder verstärkt ein. Die Zahl der Zahl der offenen Stellen bei den Arbeitsagenturen ist derzeit so hoch wie zuletzt im Mai des Boomjahres 2012. Seit Monaten steigt die Nachfrage in den Betrieben, trotz aller Unkenrufe über einen Konjunkturabschwung wegen der Weltkrisen. - Der leichte Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt jetzt im September ist auch saisonüblich, weil viele junge Leute, die sich nach dem Ende ihrer Ausbildung arbeitslos gemeldet hatten, eine Stelle haben. Auch die Schüler, die der Schulzeit und vor der Berufsausbildung oder vor dem Studium als arbeitssuchend gelten, fallen aus der Statistik wieder raus..

Viele Jahre hat es gedauert. Ab heute hat Bayern seine eigene Internet Kennung. Damit können bayerische Webseiten anstelle des Deutschlandkürzels ".de" jetzt auch ".bayern". am Ende der Internet-Adresse wählen. Heimatminister Söder hat gestern den Startschuss für das Projekt gegeben. Sein Ministerium ist Pionier und bereits unter "www.finanzministerium.bayern" erreichbar.

Auf der A3 in Richtung Regensburg sind am Morgen zehn Fahrzeuge ineinander gefahren. Wie die Polizei mitteilte, kam es zwischen Passau und Aicha vorm Wald aus zunächst ungeklärter Ursache zu dem Unfall, an dem fünf Autos und fünf Lastwagen beteiligt waren. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.