Frequenzen:
  • Würzburg FM 102,4Kitzingen FM 88,5Gemünden/Lohr FM 90,4
  • Karlstadt FM 88,6Marktheidenfeld FM 99,0Ochsenfurt FM 92,6
Charivari Webradio - jetzt live zuhören
Charivari Webradio - jetzt live zuhören Jetzt live zuhören!
Live On Air:
Charlie Rösch
Blitzer-Hotline: 0800 - 30 80 700
Gewinn-Hotline: 01378 - 99 20 99 *
E-Mail ins Studio: studio@charivari.fm
Aktuelle Nachrichten aus Bayern, Deutschland und der Welt

Charivari Weltnachrichten

Aktualisiert am: 23.10.2014 um 23:00

Die neue EU-Kommission kann wie geplant am 1. November mit ihrer Arbeit beginnen. Das Europaparlament in Straßburg bestätigte das Team des luxemburgischen Kommissionspräsidenten Juncker mit großer Mehrheit. 423 Parlamentarier stimmten dafür, 209 dagegen, es gab 67 Enthaltungen. Das Mandat gilt für die nächsten fünf Jahre. Zuvor hatte Juncker angekündigt, noch vor Weihnachten ein Investitionsprogramm vorzustellen, das die Konjunktur in Europa ankurbeln soll. Geplant ist ein 300 Milliarden Euro schweres Paket.

Zwei deutsche Entführungsopfer sind wieder in der Heimat. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Der 72jährige und seine 55 Jahre alte Frau waren sechs Monate lang auf den Philippinen in der Gewalt der islamistischen Gruppe Abu Sayyaf. Die Geiselnehmer haben nach eigenen Angaben eine Millionensumme für die Freilassung erhalten. Die Kidnapper hatten damit gedroht, den Mann zu ermorden.

Der bayerische Gewerkschaftsbund hat seinen Ausbildungsreport 2014 vorgelegt. Die repräsentative Studie der dgb-Jugend beklagt, dass die Ausbildungsqualität nachlässt und in Bayern unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Einen Schwerpunkt widmet sie dem Hotel- und Gaststättengewerbe. Die Ausbildungsbetriebe in Bayern halten sich zum Teil nicht einmal an geltende Gesetze. Fast jeder zweite Azubi macht laut Studie regelmäßig Überstunden, auch die Minderjährigen, jeder sechste ohne Ausgleich oder Bezahlung. Immer mehr Lehrlinge erledigen Arbeiten, die nicht zur Ausbildung gehören. Die größten Missstände findet die Studie im Hotel- und Gaststättengewerbe. Azubis arbeiten oft ohne Ausbilder als billige Fachkräfte. Ausbildungsberichte werden auf Druck der Chefs frisiert. Der DGB fordert eine unabhängige Kontrolle von Ausbildungsbetrieben, eine Ausbildungsplatzgarantie und unbefristete Übernahme nach der Lehre.

Das Bundesforschungsministerium fördert die Ebola-Forschung mit weiteren fünf Millionen Euro. Ministerin Wanka erklärte, man brauche dringend verlässliche Diagnose- und Behandlungsmethoden für die Krankheit. Unterdessen sucht das Deutsche Rote Kreuz weitere Freiwillige für den Einsatz in den Ebola-Gebieten in Westafrika. DRK-Präsident Seiters sagte der Zeitung "Die Welt", die bislang rund 200 geeigneten Bewerber reichten bei Weitem nicht aus.

Nach dem 7:1-Sieg beim AS Rom in der Fußball Champions League hat Papst Franziskus den FC Bayern München im Vatikan empfangen. Der Rekordmeister hatte großzügige Geschenke im Gepäck. "Sie haben gestern ein wunderschönes Spiel abgeliefert", sagte der fußballbegeisterte Heilige Vater auf Italienisch zur Delegation des deutschen Rekordmeisters. Kapitän Philipp Lahm und Manuel Neuer überreichten dem Pontifex Vereinsangaben zufolge ein Trikot mit der Nummer 1, verziert mit dem Namenszug Franziskus. Alle Münchner Profis hatten darauf unterschrieben.